Skip to main content
Pisey Soy

Projekt-Managerin im UWS-Team Kambodscha, Bildungsaktivistin

Pisey Soy
Project Description

Pisey hat eine außergewöhnliche Geschichte. Sie ist als Brao, eine der größeren indigenen Völkergemeinschaften im Nordosten Kambodschas, geboren. Piseys Mutter ist Analphabetin. Sie hat ihr Leben als traditionelle Reisbäuerin aufgegeben und ist in die Hauptstadt Banlung gezogen, um Pisey und ihren zwei jüngeren Brüdern Schulbildung zu ermöglichen. Damit hat sie den Grundstein für eine außergewöhnliche akademische Karriere ihrer Tochter gelegt.

Über UWS erhielt sie die einmalige Chance, ein Internat im Ausland zu besuchen und nach zwei Jahren ein internationales Abitur IB abzulegen. Nach vier weiteren Jahren Studium im Ausland ist Pisey die erste Brao-Frau, die einen Bachelor-Abschluss in Amerika erhalten hat.

Pisey setzt sich entschlossen für Bildung, besonders für Mädchen und Frauen, in Kambodscha ein. Pisey erzählt ihre Geschichte, um Mädchen und Frauen zu motivieren, ihre Träume zu leben. Und sie möchte auch die konservative Sichtweise der älteren Menschen in ihren Gemeinden ändern und sie ermutigen, ihre Töchter und Enkeltöchter dabei zu unterstützen, eigene Lebensentscheidungen zu treffen.

Wir haben Pisey noch als Schülerin auf unserer zweiten ConCultures-Projektreise in Kambodscha kennengelernt und ihren Werdegang begleitet. Seitdem ist sie die authentische Stimme aus Kambodscha für ConCultures, speziell für die Schüler an unseren Partnerschulen in Deutschland.

Projekt-Managerin im UWS-Team Kambodscha, Bildungsaktivistin

Project Details
  • Client
  • Date 05 Apr 2022
  • Categories